..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Freitag, 10. Mai 2024

..:::A::D::I::N::A:::..

Ophiranon ist nur ein kleiner Planet am Rand des Sternenbildes von Sadiramus, weit entfernt in der tiefen Schwärze des Alls. Ophiranons drei Monde umkreisen in unbestimmten Abständen und entgegengesetzten Bahnen dessen Orbit. Wärend zwei der Monde in einer zarten orangenen Farbe eingetaucht glänzen, so strahlt der dritte Mond in einer samtenen cyanischen weichen Farbe. Der Planet selbst ist überwiegend üppig mit dschungelartigen dichten Wäldern bedeckt und an einigen Stellen mit großflächigen grünen Steppen und kleinen kristallenen Sandwüsten betupft. Hier und dort ragen gewaltige mammutartige Bäume mit kahlen hellen ockerfarbenen Stämmen aus dem üppig reichen Dschungel, auf dem riesige tellerartige Plateaus mit dem Geäst verwoben befestigt liegen und auf denen kleine dörfliche Städtchen kunstvoll errichtet stehen. Kleine und mittlere Schiffe gleiten vorüber am Horizont und zwischen den mammutenen Bäumen.
Die Sauerstoffdichte ist enorm das sie sogar zwei der Monde umfaßt und diese vollkommen in sich umschließt. Auch diese sind üppig mit grünen dichten Wäldern bedeckt, wobei nicht ganz so mit den mammutenen Bäumen, wie auf Ophiranon. Wärend auf den ersten Mond namens Degas weite Platagen mit vielerlei Obst und wohlschmeckenden Gemüsen bepflanzt ist, so wird der Mond namens Deggilh überwiegend zur forschung neuartiger Techniken gebraucht. Auf dem Mond Degas befinden sich große Anlagen in denen sich Ophiranier und von weit her aus allen Richtungen der nahen Galaxie dort einfinden, um dort ihren Urlaub genüßlich zu vollbringen. Zwischen den beiden Monden pendeln kleinere und größere Schiffe mit silberfarbene in der Sonne schimmernde Seegel. Einige mittlere verfügen über ein Hyperantrieb, wärend die ophirianischen größeren einheitlich schon über diesen Antrieb standartmäßig verfügen. Es ist ein ionischer Antrieb mit einem Syliziumänischen erzenen Stoff der haubtsächlich auf dem Planeten Mada südlich der Galaxie von Nygohl gewonnen wird. An den Polkappen des Ophiranon befinden sich je ein Sternentor, wärend zwei kleinere sich im orbitalen Schirm des Deggilh befinden, und der Fünfte eine eher triakische Form besitzt, und durch dieses Tor ganze Flotten von Armaden und große Sternenschiffe von Galaxie zu Galaxie springen können.

Die Ophiranier sind überwiegend schlanke geschmeidige Wesen mit einer hellen Haut und kleinen spitzen elfenförmigen Öhrchen und blauschwarzem Haar. Sie leben vegetarisch und ausschießlich nur von den tierischen nebenproduzierten Stoffen, wie von den Eiern einiger Vögel und Hünerartigen kleineren Kreaturen. Die meisten Tierarten auf Ophiranon sind scheu, oder werden als Haustiere gepflegt. Es existiert keine wilde Tierart oder Kreatur auf dem Planeten das wirklich gefährlich für die Ophiranier werden könnte.

Freitag, 28. Juli 2017

Der Muslim - Rocker, - Salafist vielleicht?

Ein jeder darf sich zu einer Bürgerwehr formieren das ist erlaubt. Aber nur dann, wenn er den Christ und die Kinder Israels verteidigt, denn diese sind nicht die Ungläubigen, auch wenn sie Bakenspeck und Kartoffeln speisen. Und?, könnt ihr es begreifen? Islamhaß existiert nicht, auch wenn von vielen der Islam, als nicht Willkommen geheißen, denn es ist nicht Frieden das der Christ verteufelt. Es sind eure Taten mit denen ihr euch von Allah ebgekehrt habt und die Propheten leugnet. Wollt ihr Respekt?, dann tut das was ich euch gesagt. Bakenspeck und Kartoffeln sind keine Sünde, doch Sünde bleibt es, wenn ihr den Christen und die Kinder Israels als Ungläubige bezeichnet. Weil dies nicht Frieden, sondern Haß ist, daß sich gegen euch selbst und eure Seele wenden wird. Wer ständig Forderungen stellt und sich über anderen erhebt, und sich als Herrenmenschen denkt, frevelt und versündigt sich am Frieden. 
ooOoo
(Der Witz ist, ich offenbare euch die Verse!)

Donnerstag, 27. Juli 2017

Hellraiser Synphonie

Die wollen europäische Städte brennen sehn? Scheiß drauf, lassen wir sie tanzen und zeigen wir ihnen das totale die finstere Fratze ihrer Herzen, ertränken wir sie in ihren eigenen Blute. Denn ihre Schuld ist, daß sie ihre Mütter leugnen und die Mütter Europas mit ihren Lügen beleidigen.

# wetten das ?! + + th +

Dienstag, 25. Juli 2017

Da fragt ihr noch, wer die Schuldigen sind?

Schuldig sind die, die sich dünken die Macht zu haben und sich über das Volk erhoben haben. Schuldig ist die Politik die Knechte des Satan, weil sie das Volk verraten haben. Schuldig die Religion die auch des Menschen Blut vergossen haben. Schuldig auch die, die den Holocaust leugnen, der Muslim dem Frieden geboten und doch Lügen verbreiten. Ihr habt die Schrift zur Religion, zum Dogma, zu einem Götzen gemacht, und das ist Frevel die Sünde die euch an den Abgrund gebracht.

Der pervertierte Pöbel-Ralle

Es darf bezweifelt werden, ob ihn das Grauen und die überragende Unheimlichkeit seiner Situation überhaupt in irgendeiner  Weise anrührten, doch die nackte Tatsache, so fernab aller Alltagswege der Menschen eingekerkert zu sein, genügte, um ihn nachhaltig zu erbittern.

Martin Schulz, unser Bi-Ba-Butzemann

http://www.journalistenwatch.com/2017/07/25/martin-schulz-der-bi-ba-butzemann/
Diese späteren gespenstischen Legenden, gab ich unmißverständlich zu verstehen, bezögen sich auf monströse Erscheinigungen, die schrecklicher waren, als es irgend etwas Organisches je sein könnte; Erscheinungen von gigantisch - bestialischen, manchmal sichtbaren, manchmal nur spürbaren Formen, die in mondlosen Nächten umgingen und das alte Haus, die Krypta dahinter  und das Grab heimsuchten, wo neben einer unleserlichen Platte ein Baumschößling gekeimt war.

Montag, 24. Juli 2017

Seht es als Beweis dafür, was der Prophet gesagt hat

Der Koran, seine Verse sollen reformiert werden. Denn so ihr es nicht tut, werden die Flüsse zerrissen bleiben. Ihr werdet weiterhin einer den anderen Feind sein. Blut wird den großen Fluß träge werden lassen, und ihr euch selbst darin ertränken. Nur allein durch die Reformation der Verse werdet ihr euch in Freundschaft zueinander wiederfinden können. Und nur dann werden die zerrissenen Flüsse wieder zu einem großen Fluß der Reinheit zusammen geführt werden. Eine andere Option bleibt euch nicht.

Servus TV: Ist der Islam noch zu retten?

In der Youtube-Fassung ist von 8:02 – 8:43 ein Tonausfall. Auf der Internetseite von Servus TV kann man sich die Sendung ebenfalls ansehen.
http://www.pi-news.net/

was ist Faschismus, wer wird Siegreich sein

Was wird sein das wißt ihr nicht. Es sind stets die Zahlen Drei und Tausend, wenn die Sonne aufgeht um Drei am Morgen der Mensch stets in der Mitte steht, so soll es auch ewig bleiben. Jedem den gleichen Lohn das es dem Volk soll gut ergehn. Wer sich über das Volk erhebt, schafft Unrecht, ist ein Faschist und glaubt seinen Glauben nicht.

denkt nach, tut das eine falsche nicht

Sonntag, 23. Juli 2017

Und, könnt ihr es erraten ?

lieber Deutsch und besoffen, als Bluttrunken und keinen Glauben

Samstag, 22. Juli 2017

# Mona

Schöner Tag mit euch gewesen . . .

Flüchtlinge

Flüchtlinge ein feiges Geschlecht, kämpfen sie nicht für ihr Land, kämpfen nicht für Frieden, Freiheit und Wahrheit. Überlassen ihre Frauen und Kindern dem Tod. Ihre Felder liegen brach, weil sie die Arbeit verabscheuen.
 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.