..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Marianne Stokes

Ehret die Frauen

1912
Tapestry, wool and silk on cotton warp 174x256cm
Whitworth Art Gallery

Marianne Preindlsberger studierte zunächst Kunst an der Münchner Akademie bei Wilhelm von Lindenschmit. Unter dem Einfluss der Münchner Schule entstanden Frühwerke wie das Gemälde Träumendes Mädchen aus dem Jahr 1875. Später wechselte sie mit einem Stipendium an die École des Beaux-Arts in Paris und nahm Unterricht bei Pascal Adolphe Dagnan-Bouveret. Die Malerin arbeite in Paris und der Umgebung und fand im Naturalismus der Gemälde von Jules Bastien-Lepage und Jean-François Millet neue Vorbilder. 1883 lernte sie bei einem Aufenthalt in Pont-Aven in der Bretagne den englischen Maler Adrian Stokes (1854 - 1935) kennen. Ihn heiratete sie 1884 und zog mit ihm nach England. Marianne Stokes dort entstandenes Gemälde Reflection stellte sie im selben Jahr im Pariser Salon aus. Nach einer erneuten Präsentation des Gemäldes 1885 in der Royal Academy of Arts kaufte es die Walker Art Gallery in Liverpool an. 1886 folgten Marianne and Adrian Stokes den Ruf des irischen Malers Stanhope Forbes, dem Gründer der Künstlerkolonie Newlyn School, nach St Ives in Cornwall, wo sie von Helene Schjerfbeck längeren Besuch erhielten. Hier entstanden überwiegend ländliche Genreszenen. Im gleichen Jahr besuchte das Paar auch die Künstlerkolonie in Skagen an der Nordspitze Dänemarks. (Michael Anchers Gemälde "Kindstaufe" und eine Reihe von Fotos belegen diese Beziehung zu den Skagenmalern). Später lebten Adrian und Marianne Stokes an verschiedenen Orten in England. Neben regelmäßigen Ausstellungen in der Royal Academy, nahm sie 1893 auch mit einige Gemälden an der World Columbian Exposition in Chicago teil, wo sie mit einer Medaille ausgezeichnet wurde.

In den 1890er Jahren wandte sich Marianne Strokes in ihrem Werk häufig mittelalterlichen, religiösen und mythischen Motiven zu. Der Einfluss und die Tradition der britischen Präraffaeliten und vom Jugendstil tritt hierbei deutlich hervor. Um die Jahrhundertwende entfalteten Marianne and Adrian Stokes eine weite Reisetätigkeit. Einer gemeinsame Reise des Ehepaars Stokes nach Ždiar in den Karpaten folgte das 1909 in London erschienene Buch Hungary, dessen von Marianne Stokes stammende Porträtstudien slowakischer Bergbäuerinnen auch volkskundliche Bedeutung haben. 1923 wurde Marianne Stokes Mitglied der Royal Society of Painters in Water Colours, der späteren Royal Watercolour Society.

Werke der Künstlerin befinden sich unter anderem in der Londoner Tate Gallery, im Kölner Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und in den öffentlichen Sammlungen von Pittsburgh, Manchester und Wolverhampton.

Montag, 27. Dezember 2010

Die Seele

(Definition: Herr Oter)
Damit alles Zusammengesetzte (die Atome, Neutronen, Elektronen usw. unseres Körpers), als solches überhaupt erkennbar ist, muss es sich vom Einfachen (dem Unteilbaren, Unausdehnbaren, Unauflösbaren), unterscheiden.
Es gibt also in unserem Körper wenigstens eine Substanz die einfach, nicht zusammengesetzt ist - die unser gesamtes ICH in sich vereint. Was hindert uns, diese Substanz Seele zu nennen?
Das Einfache hat keine Teile und ist darum, im Gegensatz zum Zusammengesetzten, nicht teilbar. Somit ist das Einfache auch nicht veränderbar. Was sich nicht verändern lässt, kann nicht zerstört werden.
Darum ist unsere Seele unsterblich!
Sie kann weder Anfang und noch ein Ende haben und dauert daher ebenso lange wie das Universum.

Sonntag, 26. Dezember 2010

SCHWARZ UND WEIß


.¤ª“˜¨¨¯۞¯¨¨˜“ª¤.¤ª“˜¨¨¯۞¯¨¨˜“ª¤
SCHWARZ UND WEIß
............¸.•*´¨`*•.¸………
¸.•*´¨`*•.¸.. :-D...¸.•*´¨`*•.¸
Ein schwarzes, samtnes, junges Weib
hat ein weißes Mädchen nackt umschlungen:
Es ist ihm nichts hereingedrungen,
dem keuschen, unbehaarten Leib.
______o
¯¯¯¯* O.o° °o.O°
Die Schönheit hat ein Lied gesungen,
die Herzen klopften leise, schnell,
vergessen war der Männer Hundsgebell,
ihr Lied hat feinen Klang gefunden.
______o
¯¯¯¯* O.o° °o.O°
Die warme Frauenliebe war nicht wilde,
es fetzt vom Liebesmaul kein Schaum
und wurde jetzt ein lächelnd`Seelentraum!
______o
¯¯¯¯* O.o° °o.O°
Der klare Liebestau floss beiden milde,
es wurd`kein rasches Triebverdampfen,
kein Schnauben, Hächeln und kein Stampfen!
______o
¯¯¯¯* O.o° °o.O°
© Georges Ettlin
___.. ^v^...__.................(¯`°v°´¯)
_________.. ^v^..............(_.^._)
................................(¯`°v°´¯)
____________............(_.^._)
 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.