..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Donnerstag, 30. Juni 2011

Hacker legen Al-Kaida lahm

Diesmal hat es mit Sicherheit die Richtigen getroffen: Hacker greifen die Internet-Kommunikationswege von Al-Kaida an und lassen den Propaganda-Apparat des Terror-Netzwerks verstummen. Die Aktion ist gut vorbereitet und sehr effektiv. Ein Experte rechnet damit, dass Al-Kaida für mehrere Tage keine Hass-Botschaften online verbreiten kann.

"NBC News" meldet, dass Computerhacker die Internet-Kommunikationswege von Al-Kaida gekappt haben. Das Portal bezieht sich dabei auf einen Experten, der die Online-Aktivitäten des Terror-Netzwerks beobachtet. Evan Kohlmann von Flashpoint Global Partners sagt, dass Al-Kaida derzeit keinen einzigen offenen Internetkanal für die Verbreitung von Videobotschaften oder Kommuniqués habe.

Laut dem Terror-Experten wurde der Angriff erst kürzlich durchgeführt. "Ich vermute, dass sie noch einige Tage brauchen werden, um den Schaden zu beheben und ihr Netzwerk wieder funktioniert", sagt er. Die Aktion sei sehr gut koordiniert gewesen und die Hacker hätten einen "ungewöhnlichen Cocktail von recht anspruchsvollen Techniken" eingesetzt.

Wer für die Attacke auf das Terror-Netzwerk verantwortlich ist, ist auch dem Terror-Experten nicht bekannt. Allerdings wurde Anfang Juni bekannt, dass sich Hacker im Auftrag der Regierung in London eine Al-Kaida-Webseite vorgenommen hätten. Statt einer Anleitung zum Bombenbau platzierten die Cyberagenten im englischsprachigen Propaganda-Magazin "Inspire" Kuchenrezepte. Die Terror-Netzwerker sollen zwei Wochen gebraucht haben, um ihre Anleitung "Baue in der Küche deiner Mutter eine Bombe" wieder online zu bringen. Kolmann sagt, dass auch der jüngste Hackerangriff auf Al-Kaida die Handschrift einer Regierung trage.

Nicht alle Propaganda-Kanäle dicht

Im Internet finden sich neben den von Al-Kaida "direkt" betriebenen Webseiten viele Internetauftritte von Sympathisantengruppen. Sie alle stillzulegen, dürfte ein aussichtsloses Unterfangen selbst für hochtalentierte Regierungshacker sein. So verbreitet die deutschsprachige Webseite "Islamic Hacker Union" ungestört weiter Propaganda, Downloads und Anleitungen für Internet-Mudschahedin. Beispielsweise erklärt dort einer der Islamisten-Hacker ausführlich, wie man eine Datei in einem Bild versteckt und so geheime Botschaften verschicken kann.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite

 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.