..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Dienstag, 30. September 2014

YouTube liefert Islamaufklärer Al-Qaida und IS aus

Wer den Propheten beleidigt, sind diejenigen die unheilige Werke, den Pfad des Blutes folgen. Sie sind es die Unheil stiften, Allahs Gebot übertreten, böse Taten mit ihren Händen, Allahs Fluch die Schuld auf ihre Häupter legen. Denn wer den Quran den Islam kritisiert, handelt aufrichtig und nicht verkehrt, weil, sie wissen nicht das Morgen, haben keine Kenntnis, was vor dem tatsächlich geschah, noch schauten sie nicht die beiden Engel die gegenwärtig das heutige gewahr. Islamkritiker leugnen nicht die Schrift, denn es ist ein Aufbegehren, sich nicht dem Tiere zu beugen, zu folgen den Pfad des Friedens das Gebot der Engel die Botschaft des Propheten. Die da morden begreifen nicht, verstehen die Suren nicht, es sind die von Allah verfluchten im infernalischen Feuer ewiglich. Denn die da Haß reden den Juden jagen, werden fallen allesamt, denn ihnen sind die Propheten zuwider, leugnen sie den Propheten, verachten sie den dem sie loben und preisen, sich verbeugen in Knechtschaft des Feuers, trinken flüssige Erze, Haut um Haut, Höllenqualen die sie sich mit Schuld auf ihre Schultern mit eisernen Ketten geladen. Nicht Schuld hat der der kein Wissen, denn auch Imame und die meinen zu Glauben wissen es nicht. Doch wer im Namen Allahs den Pfad des Blutes folgt und falsches spricht, das sind die Verfluchten die wirklichen Übertreter und Sünder. Denn sie haben keine Erkenntnis von Allahs Weisheit, kennen seinen Namen nicht, und schauten auch nicht die beiden Engel in dieser Zeit.
*** ANONYM ***

Video: Rede von Benjamin Netanjahu vor UN

Während der Islam in der ganzen Welt sein wahres Gesicht zeigt, musste sich Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu (Foto) am Montag vor der UN-Vollversammlung in New York für das Vorgehen der israelischen Streitkräfte im jüngsten Gazakonflikt rechtfertigen. Israel hat eine der humansten Armeen der Welt, aber davon wollte PLO-Chef Mahmud Abbas nichts hören. Er hetzte am Freitag vor der Vollversammlung gegen Israel, dessen Vorgehen im Gazastreifen er als Völkermord bezeichnete und als absolute Kriegsverbrechen. [Weiter]

Montag, 29. September 2014

# ³- 42x µ = 1/4 Quadrat

Samstag, 27. September 2014

Bunt ? / Das blutige München

München, oh Du Diktatur, böse Kreatur!
Moralisch entartet, faschistisches Blutgeschwür!
Was heilig, was Recht der Bürger wird
geschlachtet, kein Bürgerbegehren,
keine Gerechtigkeit, nur Lügen!

Montag, 22. September 2014

Der falsche Kalif

Der von Allah verfluchte Islamische Staat - Terror im Namen der IS

ANZEIGE ! - Alfons Proebstl gefährdet die Dummheit !

Sonntag, 21. September 2014

No to Sharia ! + + +

Schach und Matt ! + + +

Was sich tatsächlich so zugetragen, noch bevor die Türme fielen, so war es ein abscheulicher Plan, doch bedenkt es zum wohle, daß die die fielen, nicht verloren, nicht wirklich gestorben sind. Das Wir tauschen wir in ein Ich, denn was zu beschreiben eine schöne List eiskalt, kälter noch als Flammen brennen. Denn Feuer brennt heiß und fürchterlich, doch Eis das eisig und noch viel kälter, brennt schlimmer noch, als Flammen mit schuldigen Seelen getränkt. 
Das vergangene das vergessen nicht mehr geglaubte das der Mensch gern leugnet, ist schon seit einem halben Äon auf Wanderschaft, die Bahnen zu umrunden, zu brechen die falschen Fünf. Ich hatte einen geheimen Plan, eisig kalt, weil der Feind gierig und dumm, ihm eine Lehre zu erteilen, mein begehren ihn zu strafen, zu nehmen Ruhm und Ehr. 
Denn der Feind gab sich sehr eitel, zu erobern die gesamte Welt. Ich spielte mit den weißen, und der Feind behielt die schwarzen, und so eröffnete ich mit einem kleinen Bauer um den einen Turm frei zu geben. Und so öffnete ich auch den zweiten, wärend ich mit den Läufern und meinen Bauern die Mitte absicherte, damit der König ungehindert zur Mitte vordringen konnte. Der Feind schlug gezielt und voll der Gier zu und nahm sich die zwei Türme die ich ihm als Köder nackt da stehen ließe. 
Dies war meine offensichtliche List, seine Läufer von der Mitte abzulenken. Denn in dem der Feind sich auf die zwei Türme stürzte, hat er schon verloren, weil seine Dame nun bedrängt durch meine Reiterei den Läufern abgedeckt, durch einen kleinen Bauern zu Fall gebracht. Und des gleichen auch seine Reiterei, also Drei auf einen schlag verloren. Mein König erreichte nun genau die Mitte, geschützt durch Bauern den beiden Läufern und der Reiterei, rechts und links stehend. Die Mitte war nun von mir eingenommen, hatte einen festen Stand, unüberwindbar gehalten. 
Also, begann ich sogleich den feindlichen König mit den Läufern zu bedrängen, so das dieser gezwungen war, sich ebenfalls auf die Mitte zu bewegen. Nun mußte ich jetzt nur noch meine beiden Läufer opfern, beide Pferde nach zwei Zügen positionieren und der feindliche König muß sich ergeben, Schach und Matt. Das Ich, das verraten wir nicht, ist das Jahr Mitte 90. Die Mitte befindet sich im Aufbruch, ihr wißt es nicht, wo sich diese befindet, gut getarnt, unüberwindbar. Der Feind ist Schwarz, unheilig und brutal, und doch gierig, zu gierig nach Blut des Bruders. Dies ist das zukünftig zeitliche, dort wird er zu Fall gebracht bis auf den letzten Mann.
*** ANONYM ***

Talk im Hangar-7 zum Thema Islam

Hätte Allah gewollt das die Menschen den Koran als das einzig gültige Gesetz zu betrachten, es als Unveränderbar zu halten, und das nur Allah allein den Koran versteht, dann hätte Allah nicht den Menschen erfunden, dann hätte Allah sich Steine neben sich gestellt. Der Koran ist eben nicht das ewige und allgültige Wort von Allah selbst das nicht Veränderbar ist, welch ein Unglauben, welch ein großer Irrtum denen sie auferlegt sind. Denn ein Gott lernt von den Propheten, und der Prophet lernt von den Menschen. Wer es begreift, wird nicht verloren gehen. Gebt Allah allein das, um was er euch nicht gebeten hat. Doch bedenke, Frieden ist die absolute und unveränderbare Mitte des Islam, und wer dies wiederspricht, leugnet Allah und verachtet den Propheten. Und wer sind die die Allah verfluchte?, es sind die die den Pfad des Blutes folgen, und auch jene die nach dem Gesetz des Genes sich über diesen in Eitelkeit erheben und sich selber Titel geben. Wer die Schrift mit seinem Verstande prüft, die Suren nach seiner inneren Melodie ausgelotet, und den Koran mit seinen Sinnen gewahr, ist der Prophet dem sich Allah wahrhaftig in seiner Gestalt gezeigt. Es wird stets von moralischen Grundwerten, oder von politischen Aspekten und Denkweisen gesprochen, doch nie von der Etik den ethischen Werten des Menschen und seines ethischen Geistes. Was ist Moral?, Moral ist wie Schweine denken, und Politik, was ist das?, politisches Affengehabe, wenn sich der Gorilla auf die Brust mit seiner eigenen Hand schlägt. All dies ist verwerflich und nicht des Menschen eigentliches Wesen. Tja, und wer sind eigentlich die Gefährten des Propheten? Gefährten finden sich nicht in den synaptischen Bahnen der genetischen Verwandten. Es ist ja ein Witz das die Imame nicht verstehen, und so ist es Abdel Samad einer von ihnen der erstere von Sieben Gefährten die sich der Prophet erwählt. Und ein drittes will ich bezeugen, das es nicht der ist der arabisch liest und spricht der erwählte. Und werden wir zu uns auch eine Frau erwählen die die Gefährtin des Propheten ist? Ja, weil sie es ist die die Krone trägt die Ewigkeit das Leben. Und wisset nun, es ist nicht der Ursprung das Gen das Fleisch das aus der Erde geboren, es sind die Farben nach dem wir die Menschen ausgesät haben. Denn es existieren keine Rassen der Mensch ist stets dem Menschen gleich. Und Allah hat die Frau nicht dem Manne untergestellt, als Sklavin für den Mann, und Allah hat den Mann nicht über die Frau erhoben sie zu knechten, zu verachten in seinen Werken, seinen Händen. Gegeben ist die Frau dem Mann als Gehilfin, doch Auge in Auge dem Manne gleich, gemeinsam zu verrichten das Werk auf dem Feld, göttlicher Segen. Und sollte die Frau Widerspenstig sich geben, so meidet sie bisweilen, doch schlagt sie nicht, denn so ihr die Frau schlagt, so geben wir euch einen feurigen Ring zu der Kette hinzu das die Kette um euren Hals noch gewichtiger macht.
-------------------------------------------------------------------------------------<<<
Und was die Propheten insgesamt anbelangt, so erfanden die der arabischen Sprache mächtig, daß Sie Muslime gewesen sein mögen und gaben sich selbst diesen Namen. Doch dem ist nicht so, denn die erstere der Sprachen kannte das arabische die Gischt des Meeres nicht. Und da ist auch noch der Quran selbst mit seiner Schrift die Suren sie verdreht, die sie verdichtet haben, aus ihrer natürlichen Folge zerrissen, trennten. Denn die erstere der Schrift das Buch der Quran fügte zusammen, was zusammen gehörte. Und so mischten sie falsches zwischen den Versen, trennten so das eine von den andern. Und so entstand ein zweigeteiltes Buch in einem der zwei Pfade beschreibt. Der eine ist der Pfad des Blutes und nicht vom Propheten, und der zweite Pfad der Weg des Friedens das Gebot vom Engel Gabriel, Allah hat es ihm gegeben. Kein Mensch, kein Muslim versteht die Verse die Suren unverhüllt zu geben, denn geschrieben ward durch die Zeit hindurch gegeben für einen nur das offenbarte zu verstehen. Und es gab zu Anfange nicht die Moschee, denn Adam die ersteren erbauten sich Rundbauten Haus an Haus gebunden im Kreis in dessen Mitte der Hof, gemeinschaftliches Gebet erfolgte. Und nun beachte was die Schriften besagen und bezeugen, Jesus von Nazareth fügte den Kreis und vollendete die Bahn der Propheten, weil er es ist der wahre Gesandte und von den Farben spricht. Und so flüstert der gewaltige Schatten in die Ohren der Imame, damit kein Kalifat entsteht, denn es soll erbaut werden der Tempel, neu zu Jerusalem.

# Zwei ³

Sieben + + +

Samstag, 20. September 2014

Statesman Number One

Freitag, 19. September 2014

Islam = Frieden + + +

Donnerstag, 18. September 2014

Putin zu EU und USA Sanktionen Deutsche Übersetzung 12 09 2014

Dienstag, 16. September 2014

Video: Heute Show über Scharia-Polizei

Montag, 15. September 2014

Die Feinde Deutschlands

Die Feinde Deutschlands 

 Ein Mensch ist durchaus kein Prophet, doch sieht er wie es weitergeht. Die guten Zeiten sind zu Ende, es hebt sich ab die Zeitenwende. Europas ganzes Missgeschick enthüllt sich in seinem Zukunftsblick. 

Deutschland verrottet und verroht, Gewalt wird Bürgern angedroht von den vermeintlich hoch gestellten, die als die guten Menschen gelten. 

Das Ökodiktatur-Gesindel ist noch an der Macht durch Trug und Schwindel, und keiner hat das Land gewarnt vor Kommunisten, grün getarnt. Kaum ist der grüne Spuk vorbei, ertönt das Muezzingeschrei. 

Die Kirchenglocken sind verstummt, die Frauen gehen schwarz vermummt, und keiner hat das Land gewarnt vor Dschihadisten, fromm getarnt. 
Der Geist Europas wird vernichtet, des Herrn Herrschaft aufgerichtet.

Quelle: hotspot-Kommentarbereich

Sonntag, 14. September 2014

Es ist kein Streitgespräch und auch kein Duell + + +

Es ist eine Chance beide zu binden, bindet was zusammengehört das höhere zu finden. Die Suren neu zu ordnen, zu verstehen das neue Lied die Stimme des Propheten. Es ist nicht der Gesandte, auch nicht der König die Könige die im Buch der Könige beschrieben. Denn der Prophet ereifert sich nicht zum König, weil dies eine irdische Krone, nicht von Ewigkeit erfüllt. 

Samstag, 13. September 2014

# 287

Donnerstag, 11. September 2014

Video: Frank A. Meyer interviewt Abdel-Samad

Auf 3sat kam am 8. September in der Sendung “Vis-à-vis” ein Interview des Schweizer Journalisten Frank A. Meyer mit Hamed Abdel-Samad, das man in der Mediathek von 3sat ansehen kann. In ruhiger Atmosphäre, ganz im Gegensatz zur hysterisch-paranoiden Stimmung, die in deutschen Talkrunden beim Thema Islam sonst herrscht, beschreibt Abdel-Samad seinen Werdegang und die politischen und religiösen Hintergründe, die ihn zu seiner Islamkritik von heute geführt haben. Hier geht es zum Video!

Dienstag, 9. September 2014

habt nicht geschaut sein Antlitz nicht + + +

Heute grüß ich mal die gesamte Welt, doch die die meinen sie wären durch das Gen bestellt die grüße ich nicht. Jawollo, Mama hat es heut gut drauf, fühlt sich gut erhaben, grüße all jene die zueinander sich finden nach den bunten Farben. Achja, wie es sich mit der neugegründeten Weißen Rose verhält, so sage ich, Finger weg, bedrängt sie nicht, denn Allah wünscht ihnen Unversehrtheit, warum?, ihr sollt nicht danach fragen. So bedenkt, ihr da kein Witz habt, wir lügen nicht, sind Humorvoll, werden euch jagen, so ihr meinet, Gewalt auf alle Fragen muß die Antwort sein, schämt euch, wir werden es euch schon noch sagen das Siebengestirn das fällt, wird euch die Wahrheit offenbaren. Allah ist witzig, hat es echt gut drauf gegen euch zu siegen, die ihr ungepflegt mit Pennerbart und nicht wie des vom Propheten. Ihr seid ja Humorlos, brüllt wie die Affen und fickt, wie die Schweine grunzen. Macht einen auf Djihadisten, ergötzt euch an des Bruders Blut und macht euch dadurch selber trunken. Wie war das noch mit dem Propheten? Er soll der letzte sein? Die Entscheidung, zu trennen die einen von den anderen die da sich irren in vollgewichsten Laken, mit deren ihr euch kleidet. Salafist, was ist das? Nur lauter Salamis die wir verspeisen die Stunde naht, euch verkosten wir zum Frühstück, sicherlich. Denn der Prophet konvertiert nicht mit dem Schwert, schlägt seine Frau nicht, weil, sie ist Königin und ihr Haupt die Blume die goldene Krone die Engelsstimme, göttlicher Gesang. Und wollt ihr den Propheten bedrängen, so bedenkt der zwei Engel Fürchterlich und Höllenbrand die ihn begleiten, oh, ihr die ihr ein auf männlich macht und doch keine Eier habt in der Hose. Ein auf Brutalo bringt euch nichts, denn wer sich mit den Engeln anlegt, fällt krachend in die Grube. So, nun mal langsam, bedenkt der drei Schatten die sich binden, denn ihr kennt seinen Namen nicht, habt nicht geschaut sein Antlitz nicht.
*** ANONYM ***

Montag, 8. September 2014

# Synforest

Sonntag, 7. September 2014

Denis Cuspert steigt im Kalifatstaat auf

Der einst erfolglose Rapper Denis Cuspert mit dem Alias Deso Dogg (hier auf dem Youtube-Screenshot rechts mit Pierre Vogel), der in Deutschland bereits viele Schlagzeilen machte, besonders nachdem er tränenreich seine Abkehr von der Musik des Sheytans erklärt hat und sich mit narzisstischer Heftigkeit der hiesigen Salafisten-Szene zuwandte, macht Karriere im Islamischen Staat. Laut Medienberichten soll der Berliner Dschihadist jetzt zum engeren Führungskreis des Islamischen Staats aufgestiegen sein. [Weiter]
(Von Sebastian Nobile)

# Omar Abdel Rahman

„Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die „Die Kriegsbeute“ heißt. Es gibt keine Sure, die Frieden heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.“ 

Dies schrieb der Islamführer Omar Abdel Rahman zum „Frieden im Islam“ 

Warum die Sure, “Die Kriegsbeute“ falsch ist und nicht vom Propheten; seht wie es denen erging die sich an fremden Gut vergriffen, denn sie behielten die Morgengabe für sich und gaben den Armen nichts. Und was den Djihad angeht, so hälst Du das Gebet in deinem Herzen, oder wählst Du für dich den Pfad des Blutes, dann brichst Du das Gebet. Ja, es existiert keine Sure die Frieden heißt, doch bedenke dich des Wortes das die Mitte beschreibt, denn dies ist das Gebot deines Herrn, daß Du den Frieden teilst mit denen, dessen Wurzel ihr seid. Djihad heißt nicht Töten, ist eine Lüge die ihr für euch erwähltet, so tauscht das Wort Töten in Frieden und ihr erkennt den Propheten. Und wer enthauptet den Islam, daß ist der der tötet, den Baum den Stamm von der Wurzel schneidet. Denn wer trennt das eine von den andern, ist ein Frevler ein böser Mensch, ein Übertreter ein Sünder der böses Werk mit seinen Händen richtet. Denn wer tötet und Kriegsbeute für sich nimmt, handelt nach seinem eigenen Instinkt, dies ist falsch, trügerisch und Böse, und dafür erhalten sie bösen Lohn, schwer und fürchterlich.

Was gibt es denn zu wählen, Herr Papier?

Ex-Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier gibt in einem Interview folgende Meinung kund: Es ist die moralische Mindestpflicht eines Bürgers, an Wahlen teilzunehmen. Damit trägt er dazu bei, den demokratischen Rechts- und Sozialstaat und damit Freiheit, Sicherheit und Wohlstand dauerhaft aufrechtzuerhalten. Verfallen Staatlichkeit und Demokratie, drohen Willkür, Rechtlosigkeit und Gewalt, wie wir das gerade wieder in vielen Regionen der Welt sehen können. Nicht mehr zur Wahl zu gehen ist nach meiner Überzeugung nicht viel weniger unmoralisch als die Weigerung, seine Steuern zu zahlen. Unsere Frage: Was gibt es denn zu wählen, Herr Papier? [Weiter]

# 186

Der dänische Historiker Lars Hedegaard, hier mit Schwester Hatune 

Wer nun Russland bedrängt und Israel am Nacken schlägt, wird fallen durch Engelshand + + +

Israel ein schönes Land, noch schöner, wenns Frieden gibt, freundliche Menschen, erwählte Kinder die nicht verloren gehn. Überall Judenhaß, offen auf den Straßen wehen schwarze Fahnen, blutgeile Salafisten, haßerfüllte Scharia-verfluchte, Engel werden sie jagen. Ungepflegte Bärte, wilde Kreaturen die sich dem Tiere beugen, Schatten binden sich, es flüstert Satan in ihre Ohren. Migranten die nicht mit ihnen eins, geben sich Weltoffen demokratisch, lieben das schöne die Schönheit und Farben. Doch Deutschland, ganz Europa ist ein Kessel in dem sich Mörderbanden sammeln, trügerisch, redlich und fein. Brüssel ist das vollkommene Böse die Stimme des Drachen das kleine Kinder frißt. Amerika wirft kleine Bömbchen auf ISIS, kein wirklicher Schaden, kein Verlust an Waffen, ungebrochen, unaufhaltsam. Politiker huren mit dem Feind, allesamt. Geben sich human, spenden sollen die die nichts haben, so liefern sie Brot von dem keiner satt wird, verhungern Kinder und Alte, sie liefern Wasser, nur einen Tropfen, so verdursten die Kinder und die Alten. Ja, und Waffen hoch modern für die Kurden die schwachen, welch ein Hohn, Falschheit und Lachen. Und Amerika gab sich stets als der erste, doch nun flogen Tausend Raketen und Amerika verkricht sich in seinen maroden Buden. Warum schuf Amerika die Nato eine Armee die von Blindheit geknebelt nach Russland dirigiert, wird aufgerieben, komplett zerstört, brutale Vernichtung droht. Amerika schweigt, duckt sich, weiß keine Antworten mehr. Amerika hat verloren, denn die Mauer steht ungebrochen, chinesische Sonnen eine Warnung. Russland ist ein stählerner, strahlender Koloß, zu schwer für Amerika und den mordenden Horden. Wer nun Russland bedrängt und Israel am Nacken schlägt, wird fallen durch Engelshand, denn Tausend Sonnen am Himmel stehn, Höllenbrand.
*** ANONYM ***

Samstag, 6. September 2014

# 287

Die Verfluchten !

Was die IS vorhat, denn über Armenien wagt sie es nicht, weil Vernichtung sie zum Opfer fällt, flammendes Inferno ihnen entgegen peitscht. Folglich, wenn sie den irakischen Kurden aufgerieben an deutschen Waffen gelangt ist, die Bande gefestigt, bricht der Sturm gegen die Türkei blutig voran. Denn die Nato, weil Russland der falsche Feind, Zweifronten in die Enge getrieben, Armee komplett zerrieben, Vernichtung droht. Deutschland schafft Waffen ab, verliert ihre Stärke, keine Armee, kein Schutz, keine Mauer die Standhaft währe. Amerika ist der große Verräter, glaubt ihnen nicht, spielen ein falsches Spiel, schaut Obama ins Gesicht, denn dort steht es deutlich beschrieben ein Zeichen das blutig ist. IS bewegt sich auf den schmalen Wegen zwischen den Wassern umgebenes Land. Über Bulgarien links haltend Richtung Mezedonien und Albanien, denn über Bulgarien wagen sie es nicht, sonst Vernichtung sie zum Opfer fallen. Westliche Armeen sammeln sich an den Grenzen zu Russland, Stahlträger biegen sich, Holzbalken brechen fürchterlich. Kroatien wird zerschlagen ein kleiner Fußmarsch noch, dann Deutschland der Mond blutrot gefärbt am Himmel steht. Und wenn IS stark, Deutschland gefallen ist, marschieren die Verfluchten Richtung Russland auf die Geraden, denn die Nato, ihre Armee gibt es nicht mehr, ist komplett zerschlagen. Nun, wollt ihr das? Steht ihr auf das totale Hellraiser, brutal und fürchterlich? OK, mehr verrate ich nicht!
*** ANONYM ***

Welche Farbe hat dein Herz? + + +

# Thomas Reusch-Frey

Salafisten-Aussteigerprogramm wird eingestellt

Welch eine Überraschung! Wie blu-News unter Berufung auf eine SWR-Meldung berichtet, soll das Aussteigerprogramm für radikale Muslime mangels Nachfrage und aus finanziellen Gründen eingestellt werden. Passend dazu wird es auch keine Mittel mehr im Kampf gegen Linksextremismus geben und so bleibt nur ein Extremismus offiziell übrig in Deutschland, nämlich der Rechtsextremismus. Warum aber gibt es nun keine Nachfrage zum Aussteigerprogramm? [Weiter]
 (Kommentar von Sebastian Nobile)

Dienstag, 2. September 2014

schärfer noch, als eure dunklen Herzen + + +

Ich enthülle den Koran die Suren, ihr Dunkel durchschneide ich mit dem göttlichen Licht, zwei Engel die Stimmen die von Antlitz zu Antlitz mir zugewandt, ertrage ich, erkenne ich den schrecklichen Blick der zu mir spricht. Allah, Schatten, zwei gewaltige Hufe die polternd auf den Boden stampfen, ich erschrecke nicht, ist es wie ich es tu, humorvoll lachend und nicht trügerisch. Was wollt ihr sagen, mich mit euren Lügen bestrafen?, oh, ihr da arabisch die Verse sprecht, wagt es nicht zu nah an den beiden Engeln, denn ihre Namen sind Schrecknis und Höllenbrand. Und so verneige ich mich vor den Einen der den anderen hoch erhoben die Wahrheit spricht. Wollt ihr mich aufhalten?, mit euren stumpfen Schwerte schlagen?, fürchtet diese beiden, denn ihre Zungen sind schärfer, als euer kaltes Metall, schärfer noch, als eure dunklen Herzen. Ihr seid mit Blindheit geschlagen, erkennt nicht die Zeichen die Schiffe die am Firmament mit weißen Segeln, auf weißen Wolken fahren. Was wollt ihr fragen, hört ihr ihre Stimmen nicht? Und wir töten nicht durch eure Hände, denn es sind eure eigenen die das Urteil auf euren Häuptern legen, den Richterspruch das euch ereilt zur Stunde, wenn die Zeit zerbricht.
*** ANONYM ***

Montag, 1. September 2014

Und so verkünden wir euch die koranischen Verse unverhüllt.

Die Weiße Rose, weiße Rosen im Schnee, noch, doch der Schnee schwindet schon sehr bald, denn der japanische Kirschbaum steht schon in üppiger Blüte. Es ist der Islam die Jungfrau die Braut für den Propheten, die Schüler wissen es und der Meister verneigt sich vor seinen Schülern. Es ist der Koran in dem Verse geschrieben von Menschenhand die Lügen, und nicht der Prophet gesprochen hat. Achtet auf den Kopf der keinen Körper hat, denn dieser spricht nicht aus dem Munde, hat sein Mund verdreht, rückwärtig am hinteren Kopfe, wo er sein Mund weit aufgetan, ohne Zähne. Und so schweigt der vordere Teil, was bedeckt im Dunkel sich befindet. Die weiße Rose ist nicht neugegründet, sie ist Fortbestand, wird stets die erstere bleiben, dies ist Gerechtigkeit das Recht auf Beständigkeit. Die weiße Rose fordert die Streichung sämtlicher Mordbefehle, weil dies die Rechtleitung die Engel es so beschrieben haben, denn dies ist das zusammenfügen, was einst die Gefährten getrennt in ihren bösen Plan. Indem sie ihren bösen Plan vervollständigten, mit Haß und Lügen zu töten, zu trennen die Wurzel vom Stamm, hüllte sich die Stimme des Propheten in Schweigen. Doch nun öffnen sich die Himmel, dies ist ein Zeichen, werden wir nun nicht mehr schweigen. Nicht sollt ihr die Wurzel trennen vom Stamm, nicht hassen den Juden, euch binden mit den Christen, und dem, dem die Schrift gegeben. Beugen sollt ihr euch nicht, denn wer sich beugt, beugt sich dem Tiere. Verneigen sollt ihr euch dem der die Wahrheit spricht, aufrecht stehn, Auge in Auge sehn. Denn wer sich beugt, hält nicht das Gebet, und wer mit dem Schwerte Blut trinkt, stiftet Unheil und ist ein Übertreter, diese erhalten keine Fürsprache vom Propheten. Wie schon geschrieben steht, ist es nicht der die arabische Schrift liest und dessen Sprache spricht der erwählte. Auch ist es nicht aus der Nachkommenschaft eines arabischen Gen´s das die prophetische Sprache spricht. Und so verkünden wir euch die koranischen Verse unverhüllt.
*** ANONYM ***

Politik, Hure der Banken und Konzerne und Parasit am Volk!

 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.