..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Happy 2016

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Die Gekauften ! + + +

Sieben das Banner

Sieben das Banner, wenn die Sonne sinkt im Schatten des Abendrot. Am Siebenten Neumond fällt die Sichel der Stern ein Viertel. Und Schwarz Rot Gold bleibt bestehen, unverändert im Schatten am Morgen. Und es kehrt sich von Unten nach Oben das Gold das Rot und das Schwarze. Nicht wird fallen Deutschland, sich nicht bewegen von seinen Ort, Deutschland die Treue hält was dazwischen, zwischen Zwei Firmamente steht. Dunkelheit ein sanfter Wind, Tau das glitzert am Morgen, wenn sich die Sonne erhebt. Türkischer Halbmond vom Himmel fällt der Stern in die Tiefe in Dunkelheit gehüllt. Dies ist das Zeichen von Engelslippen offenbart, geflüstert wer es versteht die Banner der Nationen die zu Fall gebracht, durch die Bildnisse die sie sich erwählt.

Dienstag, 29. Dezember 2015

Akif Pirincci

Der Vorzeigeflüchtling

Sonntag, 27. Dezember 2015

Nein, ihr wißt es nicht

Arbeiter aller Länder vereinigt euch, denn ihr werdet betrogen von euren Oberen die sich selbst gewählt und euch belügen, nicht den Eid geschworen für Gerechtigkeit und Frieden. Sie ereifern sich für Kriege und Bombenhagel gegen euch die ihr die Mitte beschreibt. Sie alle sind Verworfene, Blutgeiles Getier, ohne Rechtschaffenheit und Verstand. Sie ergötzen sich an ihren eigenen verwerflichen Taten und sind trunken vom Blut das sie aus euren lebendigen Werken saugen, wie die Mörder des IS die islamischen Teufel. Es sind beides das gleiche ein Gleichnis der ungerechten Taten, daß was sich in den infernalischen Flammen beisammen, vereint wiederfinden wird. Denn beide hassen den Propheten, haben sich abgekehrt von den Einen den Herrn der Welten. IS bedeutet Islamist und Sünder, und die politischen Kasten sind die Totengräber denen die Schuldigen folgen. Also folglich, beides das gleiche und selbige die da leugnen den Herrn das Wort auf den göttlichen Thron. Also folglich, ist Religion ein Dogma, Religionen die Lügen um die Menschen zu verführen. All dies ist Teufelswerk, schändliches Gemetzel, Donnerschlag – Kriegstreiberei und Mordgeschrei. 
ooOoo 
Nein, ihr wißt es nicht, wenn in das zweite Horn geblasen und die Finsternis sich erhebt, welch Flüstern euer Fleisch berührt, eure Sinne wahnwitzig kitzeln, Schatten die sich wie Nachtfetzen auf eure Gesichter legen. Und es ruft aus den Tiefen das Mädchen das ihr lebendig begraben. 
*** Ihr kennt meinen Namen nicht ***

Peter Feist: Über Linke und Nation

http://michael-mannheimer.net/

Merkel verbietet Jurnalisten die wahrheit zu sagen Zensur

http://michael-mannheimer.net/

Samstag, 26. Dezember 2015

Kalibrieren

Zweihundert Diamanten

Maaßlose Inkompetenz

Freitag, 25. Dezember 2015

Frauke Petry

Anton Hofreiter

PEGIDA 2016

Botschaft Jesu: Fürchtet euch nicht!

Liebe Leser, diese Zeit ist für uns alle eine Phase kommender tiefgreifender Umbrüche, an denen wir nicht nur schwer zu tragen haben werden, sondern die man in den kommenden Jahren, dank Angela Merkel, auch Deutschland anlasten wird. Aber unabhängig vom eingeladenen Islamterror und zelebrierten Asylirrsinn ist jetzt Weihnachten. Die Christen feiern den Geburtstag Jesu Christi. Gerade heute brauchen wir die Botschaft Jesu: Fürchtet euch nicht! Fürchtet euch nicht vor den Menschen! Denn nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können (aus Matthäusevangelium 10,26-33). Anders als der Bundesgauckler meinen wir aber eine real begründete Angst um die Zukunft dieses Landes und unserer Kinder. Im Sinne der Worte Jesu soll aber heute weder Furcht noch Wut uns die Freude aufs Fest zu seiner Geburt nehmen können. Weihnachtslieder, Weihnachtsbaum, Familie, Freunde, Kekse, Geschenke und leuchtende Kinderaugen… Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Heilige Nacht, mit allem, was für Sie persönlich dazu gehört, aber in jedem Fall für ein paar Stunden Frieden im Herzen. 
Herzlichst, Ihr PI-Team
http://www.pi-news.net/

Montag, 21. Dezember 2015

Süß die Leyen wa ?!

Sonntag, 20. Dezember 2015

Bischofin: Mehr Flüchtlinge, kein Krieg gegen IS

Die Magdeburger evang. Bischöfin Ilse Junkermann (Foto) macht sich große Sorgen. Und zwar darüber, dass Deutschland den „Flüchtlingen“ nicht in der Form entgegenkommt, wie es das sollte und sie sorgt sich um die islamischen Barbaren des IS. Den Militäreinsatz gegen den IS nennt sie „Kriminalität“ und Deutschland bräuchte im kommenden Jahr mehr „Wir schaffen das“. Härtere Asylgesetze brächten „die Männer in eine ganz furchtbare Lage“, sie bräuchten den Familiennachzug. Wir müssen aus der Willkommenskultur eine Bleibekultur machen, so Junkermann. Zusammengefasst: Wir bilden mit dem IS einen Stuhlkreis und während wir diskutieren und der Islam schlachtet, nimmt Deutschland das ganze Elend der Welt auf. Einmal hier, kann der Islam dann beginnen, Europa blutig von den Christen zu „befreien“. Herr, lass Hirn vom Himmel fallen! Wer sich den ganzen Unsinn dieser klerikalen Islam- und Asylförderin antun möchte, kann das hier tun. (lsg) 
http://www.pi-news.net/

Viktor Orban: Europa importiert Links-Wähler

Nachdem der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) den osteuropäischen Staaten mit finanziellen Repressalien über den EU-Haushalt gedroht hatte, wenn sie dem Diktat zur Umverteilung und damit der Aufnahme von 160.000 Invasoren nicht zustimmten, legte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier noch einmal nach und erklärte vor allem in Richtung dieser Staaten: „Wenn es nicht anders geht, werden die Dinge juristisch geklärt.“ Er stellt ihnen damit die Rute für Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof und die Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens der EU-Kommission ins Fenster. Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban (Foto) hatte zuvor schon dem österreichischen Kanzler Erpressung vorgeworfen und bescheinigt nun Europas invasionsbefördenden Politikern einen Mangel an gesundem Menschenverstand. 
 (Von L.S.Gabriel)

Three AAA

Samstag, 19. Dezember 2015

# Hauptschullehrer Klaus Kroth

Hans-Olaf Henkel

Beck für Schächten, Beschneidung und Kopftuch

http://www.pi-news.net/2015/12/beck-fuer-schaechten-beschneidung-und-kopftuch/#more-495363

Mittwoch, 16. Dezember 2015

The Infallibility

Moslem-Theologe verteidigt Abdel-Samad

Der algerischstämmige Abdel-Hakim Ourghi (Foto links) ist einer von ganz wenigen Moslems, die sich wirklich kritisch mit dem Islam auseinandersetzen. Er leitet den Fachbereich Islamische Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. In einem ausführlichen Artikel in der Zeit hat er die Thesen von Hamed Abdel-Samad (r.) verteidigt. Ourghi bestätigt dessen Darstellungen von Gewalt im Islam und unterstreicht, dass alle seine Ausarbeitungen den islamischen Primärquellen entsprechen. Die Angriffe auf ihn bezeichnet er als unsachlich und faktisch unzutreffend. Es müsse endlich eine ehrliche Diskussion über den Islam begonnen werden. [Weiter]
(Von Michael Stürzenberger) 
http://www.pi-news.net/

Montag, 14. Dezember 2015

Weil Deutschland so schön Bunt ist + + +

Sonntag, 13. Dezember 2015

Die Grünen mit den Mördern

Willkommen liebe Mörder

Ist es jeder Vierte
ist es jeder Dritte
aber sie sind hier
ganz in unsrer Mitte
jeder kann es sein
keinem kann man trauen
manchmal sind es Männer
ab und zu auch Frauen

Sie wollen uns zerstören
sie wollen uns vernichten
nichts wird sie dazu bringen
darauf zu verzichten
wir möchten das verdrängen
und einfach ignorieren
uns weiter davor drücken
den großen Kampf zu führen

Willkommen liebe Mörder
fühlt euch wie zuhause
bedient euch macht es euch bequem
kurze Atempause
nichts nehmen wir euch übel
Empörung nicht die Spur
ihr habt halt eine andere
Umbringekultur

Jeder sieht es kommen
die Bedrohung steigen
jeder ist beklommen
keiner will es zeigen
laßt uns das vertuschen
nicht darüber reden
alle gegen alle
jeder gegen jeden

Sie pflegen fremde Bräuche
so lautet das Gerücht
Genaueres weiß keiner denn
man erkennt sie nicht
und wenn sie unter sich sind
dann lachen sie uns aus
nie würden sie behaupten
mein Haus ist euer Haus

Willkommen liebe Mörder
wir sind so tolerant
die Dunkelheit bricht bald herein
über dieses Land
wir reichen euch die Kerzen
damit ihr besser seht
und euch das nächste Opfer nicht
durch die Lappen geht

Willkommen liebe Mörder
ein viel zu hartes Wort
wir haben doch Verständnis
ihr nennt das nicht mal Mord
ihr tut’s aus Überzeugung
und wenn man’s überlegt
wir sind so schlaff und müde wir
gehören weggefegt


"Copyright Heinz Rudolf Kunze"

Eleven Weeks

Gratulation ! Gut gemacht ! Bingo

Die Büchse der Pandorra ist geöffnet von der Hündin die fremdes Getier an ihren Brüsten saugen läßt. Wahnsinn läßt sie beharren in der Schuld den Eid den Sie gebrochen hat. Dies ist der Untergang, unweigerlich zerstörerisch, weil Sie das wilde Getier durch das geöffnete Tor herein strömen läßt, unkontrolliert. Nicht der Kritiker, auch nicht die Rechtspopulisten, wie gern von den Schuldigen beschimpft, nein, es sind diejenigen die leugnen, ihre Schuld mit der Finsternis heucheln. Denn es ist ein Baum die Eiche die National an denen sie sägen, werden sie schon bald selbst zu Fall gebracht. Und es ist ein betörender Schrei des Falles denen sie sich selbst hin gegeben, durch falsche Eide und falsche Zeugnisse ihrer Lügen mit denen sie sich vollgefressen haben. Sie wissen nicht was sie tun, weil sie mit Blindheit und Taubheit geschlagen und ihnen ihre Werke schön gemacht sind. Doch gehören sie zu den Verfluchten, gleich denen die Christen und Juden das israelische Kind morden. Und Wahrheit ist ihnen fremd, fremd sein werden ihre gezüchteten Kinder die sie sich erwählt das fremde nach dem sie schmachten, gierig nach Ungerechtigkeit rufen, werden sie bangen, gefangen von den Fremden, auf der Flucht in ein Niemandsland das nur wüst und Sand.

Folge 12 - Kurznachrichten

Samstag, 12. Dezember 2015

Dhimmi des Jahres 2015: Das Monster Angelika

Ehrliche Herzen !

Darum geht es, was in den Schriften beschrieben, wagt ihr es zu erraten?! Denn ein Prophet der Kritik nicht zuläßt ist der falsche, gesellt sich gern dem göttlichen gleich, erhebt sich, ergötzt sich an die Schuld die er trägt und umgibt sich mit steinernen Dogmen. Sein Gebet ist Finsternis, seine Eide falsche Verse die Bluttrunken nach Fäulnis stinken. Denn der wahre Prophet schätzt die Kritik, hält das Gebet für dem der hinterfragt, zu finden Gerechtigkeit und Frieden. Denn der wahre Prophet erhebt sich nicht, gesellt sich nicht dem göttlichen gleich, und umgibt sich nicht mit dogmatischen Werken der Sklaverei. Denn der wahre Prophet begehrt nicht die königliche Krone, verabscheut Krieg und Gewalt. Und die die ihm gleiches tun, diese sind es die nicht zu den verlierenden gehören, diese sind es die erwählt das göttliche zu ehren, diese sind es die eingehen in die üppigen Gärten wo kristallklare Bäche fließen.

Woelki: Menschenwürde auch für IS-Terroristen

Rainer Maria Woelki (Foto) ist Kardinal von Köln und einer von vielen Islam-Kollaborateuren der Kirche. In einem Interview mit dem Focus sprach er allen Ernstes von der „großen Kultur“ des Islams, der „als Religion“ für unsere Gesellschaft „auch eine Bereicherung“ sein könne. Die „Menschenwürde“ gelte seiner Meinung nach auch für IS-Terroristen, die sich wohl „irgendwie zu kurz gekommen fühlen“. Es müsse „alles getan werden“, um ihnen „eine Perspektive zu bieten“. Außerdem müsse „zwischen Islam und Islamismus“ differenziert werden.  [Weiter]
(Von Michael Stürzenberger)

ARD-Tagesschau: Propaganda gegen Polen

Neben der bis ins Detail ausgefeilten Propagandahetze unseres Staatsfernsehens gibt es immer wieder auch die kleinen Portionen, die bei Gelegenheit eingeflochten werden, wenn sich eben eine ergibt. Letztes Beispiel ist die Tagesschau von gestern. Dort wurden ab Minute 4:05 ein indirektes und ein direktes Zitat von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD, Foto) so nebeneinander gestellt, dass sie neben einer kaum verhüllten Drohung gegen Polen auch einen neuen Bedeutungszusammenhang ergeben, der aber sicher im Sinne Schulzes sein dürfte. [Weiter]
(Von Sarah Goldmann)
http://www.pi-news.net/

Freitag, 11. Dezember 2015

Vorsicht ! Dummschwätzer !

BILD: Asylant kostet nur 8000 Euro pro Jahr!

Die Springer-Blätter samt BILD sehen sich schon längst wie die übrige Lügenpresse zur total gleichgeschalteten Propaganda für die Regierung verpflichtet. Was das Merkel an Schwachsinn und Katastrophen anrichtet, wird verteidigt, also natürlich auch „Flüchtlinge guuut, AfD böööse“! Aktuell beantwortet BILD „Ihre 50 Fragen zur Flüchtlingskrise“, darunter Punkt 28: „Wie viel kostet ein Flüchtling den deutschen Staat pro Jahr?“ Antwort für Blöde: [Weiter]
http://www.pi-news.net/

Video: 15 Jahre weltweiter Terrorismus

http://www.pi-news.net/
Ein PI-Leser aus Florida schickte uns den Link zu diesem bewegenden Video, das den internationalen Terror zwischen dem 1.12.2000 und dem 13.11.2015 visualisiert. Eine dezidierte Auflistung der jeweiligen Anschläge gibt es auf thereligionofpeace.comhttp://www.thereligionofpeace.com/. Das von Milan Vuckovic aus Berlin produzierte knapp vierminütige Video wurde bereits über 533.389 mal auf Youtube angeklickt.

Dies ist eine deutliche Warnung !

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Eine Frau und die Wahrheit + + +

Propheth + h

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Wuppertal: Gericht erlaubt Scharia-Polizei

politische Gelüste + + +

„freie Rede“

 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.