..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Dienstag, 28. Februar 2017

Der Weg

Dafür, daß ihr Frieden nicht gehalten + + +

Thors Hammer trifft stets den der sich über andere erhebt. Und der Schuh trifft stets den dessen Seele, er sich selbst gern haßt. Die Fliege saugt hinweg euch des Lebens und übrig bleibt ein finsterer Fetzen der euer Herz in Dunkelheit gehüllt.

Martin Sellner zum “Köterrasse”-Urteil

Spieglein, Spieglein, wer sind die Köter in Iblis Hand

Schuldig der Anklage, weil sie sich abgewendet haben von Allah und den Propheten!

Montag, 27. Februar 2017

Und, wißt ihr schon was das Tausendjährige ist?

Unaufhaltsam + + +

Ihr werdet nicht aufhalten, was Bestimmt + + +

Sonntag, 26. Februar 2017

ARD-Interview mit Geert Wilders (deutsch)

https://www.pi-news.net/

The Bad Play

Wessen Namen trägt der Propheth?

Und? Nach welchen Wort sucht ihr nun? Lach + + +

Was heilig ist

1963

Martina

Little Red Cape

Samstag, 25. Februar 2017

Selbstverteidigung ist Pflicht + + +

Liebe AfD, ein klein wenig mehr Selbstvertrauen Bitte

Freedom of the Mind

„Zeit“-Herausgeber Josef Joffe plädiert im größten deutschen Fernsehkanal (ARD) unwidersprochen für MORD AN TRUMP

https://michael-mannheimer.net/2017/02/25/zeit-herausgeber-josef-joffe-plaediert-im-groessten-deutschen-fernsehkanal-ard-fuer-mord-an-trump/

Freitag, 24. Februar 2017

Es grüßt euch die totale Diktatur !

Traut euch endlich ! + + th +

Donnerstag, 23. Februar 2017

Geschwister Scholl

Weiße Rose

Die Islam hassenden Muslime + + +

Muslimische Gemeinden reden gern von Islamphobie, doch was ist Islamphobie? Ist Islamphobie, wenn der Korankritiker der Islamkritiker bemüht ist aufzuklären zu warnen? Der Korankritiker und Islamkritiker wird keinerlei Schuld zugemessen werden, da er genau, auch ohne sein wissen, sich an die richtigen Verse des Koran hält und tatsächlich auch die Dawah für sich in Anspruch nimmt. Und deshalb ist sein wirken für den Frieden ein Werk Allah-gefälliges Glaubensbekenntnis. Und dieses Glaubensbekenntnis wird zu einem Zeugnis das Wort den Herrn und Jesus Christus als den Messias und dem der auf dem göttlichen Thron ruhend, bezeugt. Denn die wahren Feinde des Islams sind nicht der Christ, sondern der Muslim selbst der nicht bereit ist, sich der Wahrheit zu unterwerfen. Der Muslim lehnt es ab in der Schrift zu forschen, stattdessen hat der Muslim sich die Lüge zu seinem Schild gemacht, und Allah verachtet die Lüge. Der Muslim ist schuldig der Anklage, weil er sich nicht unterwirft, sich selbst über andere erhebt und unheiliges fordert. Der Muslim ist schuldig seiner selbst, weil er nicht das Feld bestellt, und sich für Raub und Mord entschieden hat. Der Muslim ist schuldig, da er für sich allein Moscheen errichtet und nicht Friedenshäuser um darin Arme zu verköstigen. Der Muslim ist schuldig indem er sich niederwirft zum Gebet für das götzerische vergöttern ihrer Imame und Bediensteten höheren Ranges auf Erden. Gleich und gleicher wie es ihre Väter und Brüder vor ihnen getan haben. Und die Scharia, noch größere Schuld mit denen der Muslim sich schmückt. Wir werden gleiches mit gleichem vergelten an den Muslim, und genauso wie seine Hände totes Fleisch gemacht, so werden wir ihnen ihre Hände Öde und Fäulnis schmecken machen. Denn nicht haben wir euch geboten, zu Rauben, zu vergewaltigen und auch nicht geboten daß ihr mordet. Denn wisset, nicht Allah mordet durch eure Hand, nein, es ist eure Schuld mit der ihr euch beladen, es sind eure Hände die morden, rauben und vergewaltigen das Kind. Geschwängert hat der Muslim die infernalische Hölle für sich selbst und die Hölle greift gierig nach euren Hälsen, eiserne Ketten schwer, eng umschlungen euer Fleisch bezogene Glieder. Nicht der Christ und auch nicht das israelische Kind wird das rasende Feuer schmecken, die Überzahl der Muslime und all die anderen die Unheil verbreiten werden hinabgetreten in die infernalischen Tiefen. Was schlagt ihr eure Frauen, weil wir sie als eure Gehilfin über euch gestellt haben? Was schlagt ihr eure Frauen, weil wir ihnen die Zeugung des Lebens gegeben haben? Und wir gaben der Frau die Krone des göttlichen Glanzes, und nicht dem Manne. Also, wem von euch ist wohl die Königskrone von uns gegeben? Euch dem Manne, oder der Frau dessen Herz reiner ist als eures. Nein, ihr begreift es bis auf den heutigen Tag noch immer nicht!

Ein erlebendes Erlebnis !

ARD die in Blut getränkten + + +

Das ist kein Kostüm, denn Wahrheit bedeutet Freiheit !

Das ist Wolle und das ist nicht rassistisch !

Dienstag, 21. Februar 2017

Der Lügenbaron

Die pervertierte Politik Deutschland´s

Oncle Tom and his Hut

Dreitausen und Sieben

Unerwartet, hin und wieder erhalte ich eine Bestätigung von dem den man den Einen nennt, und siehe und höre, Er ist es der mich berührt zu zeigen, daß ich mich für den geraden Weg entschieden habe und den Weg geebnet für Aufrichtigkeit der standhaften Herzen. Hätten die Menschen Verstand genug gehabt, dann würden sie sich entschieden von der bevorstehenden Katastrophe abwenden, doch dem ist nicht so, und sie haben kein Wissen von der großen Katastrophe. Denn noch lächelt die Sonne goldgelben, bevor sie grell weißgetünscht auf die Häupter der Menschen brennend hernieder scheint. Und Donnerhagel gewaltig erbeben die irdischen Platten, flammendes Gestein das von unten hervor bricht aus den Tiefen. Finstere Schatten der Finsternis werden herauf steigen, Wahnsinn das des Menschen Verstand kitzelt, irrsinniges Raunen streicheln dann die Nacken, brennen die Gedanken und kein kühles das ihren Geist besänftigt. Religionen sind allesamt vom Irrtum gefesselt, festgekettet in stählernen Ketten der Lüge des mehrköpfigen Drachens der stöhnt, drohend seine Häupter abgeschlagen nieder geworfen auf tönernen Boden fällt. Am Tag werden die Menschen sich vor Schatten erschrecken und des Nachts werden die Menschen das Schmatzen hören das Gelächter von Dämonen. Es ist Krieg und stählerne Kolosse werden donnernd tanzen, stählerne Geschosse sich brutal in das Fleisch der Menschen bohren, noch bevor die große und endgültige Schlacht entschieden. Aufklärer in den deutschen Straßen warnen, sie sind Gefährten, weil Propheten sind nicht wirklich Tod, auch nicht erschlagen und gekreuzigt habt ihr sie nicht, weil ihr Menschen kein Wissen für euch gefunden, nicht erkennt seinen Namen. Schatten sind sein Bekenntnis die sich stetig wandeln, entkommen werdet ihr Menschen nicht, denn das was der Mensch begehret wird ihm sein eigen Schicksal sein.

Montag, 20. Februar 2017

4. Juli

Top Secret

Die Drei

15 Gezeiten

Saxophon

Vierundzwanzig

Sonntag, 19. Februar 2017

Paralicht

41:19

70:5

81:11

65:6

# 114S

Samstag, 18. Februar 2017

Night of the Demons / deutsch

Freitag, 17. Februar 2017

Dies ist nicht Warnung, es ist die Entscheidung das Urteil

Der Koran das Buch die Schrift ist herabgesandt durch Engelshand den Muslimen gegeben, und sie haben nicht der Verse erachtet die geschrieben, auseinander gerissen haben sie die Versgestalt für ihren eigenen Frevel und Unverstand. Denn es ist das Buch nicht geschrieben nur allein für den Muslim, denn es soll die Wahrheit sie nicht betrügen für das Urteil das schon entschieden. Haben wir das Buch allein für den Muslim verfaßt?, nein, denn es soll für jede Nation und jedes Volk eine Antwort sein für Frieden. Wie wagt es der Muslim zu behaupten es sei allein sein Schild, die einzig wahre Schrift der Schriften. Welch gewagte Lüge die ihn zu Fall bringen wird. Denn Unterwerfung heißt nicht, daß der Muslim sich vor uns niederwerfen sollte, welch Trugschluß und götzerische Heuchelei seines Herzens. Nein, der Muslim versteht nicht, begreift seine Schuld nicht. Der Muslim hält sich nicht an unseren Geboten die wir ihm gegeben, spricht nicht das Wort, Frieden, wenn er in ein fremdes Haus einkehrt, so er eingeladen wurde. Er unterwirft sich nicht dem jeweiligen Hausherren um zu lernen, sich Wissen anzueignen für die Dawah, Gerechtigkeit zu beschreiben. Der Muslim gibt sich wie ein Herrenmensch, obwohl sie die Kunde vom Pharao erhalten haben. Der Muslim hat kein benehmen, seine Gedanken sind die der Stadt Loth, und wahrlich es werden feurige Säulen aus Salz bitterlich den Muslim umschließen. Und wisset, Judas haben wir vergeben, doch den Muslim der sich uns weigert, weigert nach Gerechtigkeit und Frieden zu trachten, ist ein Verräter an der Schrift, ist ein Jude denen wir verflucht mit dem Mal des Tieres. Geboten haben wir euch den Christen zu folgen, zu folgen den Juden denen wir vergeben haben, weil Judas ein Freund ein Bruder des Christus ist. Und der Muslim weigert sich, sein Herz ist verstockt, wie einst dem Pharao verkehrte Reden die er schwor. Und deshalb haben wir euch Blind gemacht für das wilde Tier, um euch zu führen in das rasende Feuer das ihr so sehr begehrt.

Großmoschee Stuttgart ? +th + +

Donnerstag, 16. Februar 2017

Die Verfluchten

Muslims werden bei uns nicht bedient !

Nicht der Christ, es ist der Muslim selbst der Jude

Ja ja, alles weiß Bescheid + + +

Das Heilige Evangelium / Der Gral / Die Provokation

Mittwoch, 15. Februar 2017

Die App für Patrioten

Die zur linken werden Siegreich, nimmermehr

Den besagten Lebensstandart haben allein die deutschen Arbeitnehmer erarbeitet, daß was die Einwanderung gebracht hat, ist pure Zerstörung dessen. Und es ist falsch anderes zu behaupten, es sei denn die Absicht liegt genau darin das man noch mehr Unheil verbreiten will. Lügen ist eine Sünde die nicht vergeben wird; sagt der Prophet.
 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.